Facebook
Mobil Navi

Heilpflanze Mönchspfeffer

Wussten Sie, dass Mönchspfeffer bereits seit der Antike von FRAUEN als Heilpflanze genutzt wird?

Seit damals gilt der Mönchspfeffer als natürlicher, wirksamer Helfer bei allen Beschwerden während eines FRAUEN-Lebens: vom prämenstruellen Syndrom (PMS), über Brustschmerzen, Menstruationsstörungen oder schmerzhaften Regelblutungen bis hin zu den Wechseljahren.
 
Mönchspfeffer gehört zur Familie der Lippenblütler und ist eine typische Uferpflanze, die Wärme liebt. Der Mönchspfeffer-Strauch blüht im Hochsommer in dichten Dolden und kann bis zu 6m hoch werden.
 
Mönchspfeffer bei PMS
PMS ist in der Gynäkologie ein weit verbreitetes Leiden. Durch eine Verschiebung des natürlichen Zusammenspiels der weiblichen Hormone leiden FRAUEN unter starken Krämpfen im Unterleib, Kopfschmerzen, depressiven Verstimmungen und Antriebslosigkeit. Mönchspfeffer kann die entgleiste Hormonlage ausgleichen und den jeden Monat wiederkehrenden Kreislauf durchbrechen. Erfahrungen von FRAUEN rund um den Globus bestätigen die positive Wirkung von Mönchspfeffer.
 
Mönchspfeffer bei Menstruationsbeschwerden
Mönchspfeffer kann monatlich wiederkehrende Menstruationsbeschwerden, wie krampfhafte Unterleibsschmerzen und starke Blutungen zum Abklingen bringen.
 
Mönchspfeffer bei Zyklusschwankungen
Mönchspfeffer kann ausgleichend und harmonisierend auf den weiblichen Zyklus wirken. Sein Einfluss auf einen ausgeglichenen Hormonhaushalt ist unbestritten aufgrund zahlreicher Erfahrungen von Frauen.
 
Mönchspfeffer in den Wechseljahren
Auch bei Symptomen der Wechseljahre wie Schlafstörungen, Störungen im Temperaturempfinden, depressiven Verstimmungen, Kopfschmerzen und Stimmungsschwankungen kann Mönchspfeffer helfend eingreifen. Mönchspfeffer kann das Zusammenspiel der Hormone harmonisieren und  dadurch entscheidend das Allgemeinbefinden der FRAUEN verbessern.
 
Mönchspfeffer bei hormonell bedingter Akne und Pickel
Bei FRAUEN kann sich das Hautbild ändern, wenn sich die hormonellen Bedingungen ändern: nach Beginn der Regelblutung, durch die Einnahme eines  hormonellen Verhütungsmittels, durch Schwangerschaft oder Absetzen der Pille. In vielen Fällen kann die Einnahme von Mönchspfeffer eine Harmonisierung des Hormonsystems anspornen und FRAU freut sich wieder über schöne Haut.
 
Mönchspfeffer bei Brustspannen
Die Ursache für Spannungsgefühle und Spannungsschmerzen in der weiblichen Brust liegt in einem erhöhten Progesteronspiegel.
 
Mönchspfeffer bei Traurigkeit, Nervosität und Stimmungsschwankungen
Diese hormonell ausgelösten Kümmernisse lassen sich gut mit den natürlichen Wirkstoffen des Mönchspfeffers in den Griff bekommen.
 

Home > Naturmedizin > Mönchspfeffer